Berichte aus dem Pfarreialltag:

Der Samichlaus kommt auf Besuch

Der Samichlaus kommt auf Besuch

30.11.2020

«Die Kinder haben sich riesig gefreut, dass gerade in dieser Zeit der Samichlaus auf Besuch kommt und viele Familien waren sehr zufrieden», meinte Roland Limacher von der Samichlausgruppe der Pfarrei Sursee. Denn am vergangenen Sonntag war der Samichlaus unterwegs und dieser freute sich sehr: «Die Mädchen und Knaben waren dieses Jahr wohl besonders stolz ein Värsli vorzutragen oder ein Samichlausliedli zu singen. Die Besuche, bei einigen Gastfamilien im Garten an einem Feuer, waren sehr besinnlich.»/wm

Zum einjährigen Jubiläum des Pastoralraums

Zum einjährigen Jubiläum des Pastoralraums

28.11.2020

Ein Jahr nach der Errichtung des Pastoralraums Region Sursee am 1. Dezember 2019. 
Ein Zusammenschnitt vom grossartigen Errichtungsfest in der Stadthalle Sursee mit insgesamt über 2500 Besuchern & Mitwirkenden!
Link zum Video untenstehend...

Postproduktion Video: Fabrizio Misticoni

Überraschungsbesuch des Samichlaus

Überraschungsbesuch des Samichlaus

27.11.2020

Plötzlich klopfte es am Freitagmorgen an der Tür und schon stand der Samichlaus im Zimmer. Welch eine Überraschung für die Kinder der Kindergartenklassen und der 1. und 2. Klassen in den Primarschulhäuser in Sursee, denn tatsächlich, nur ganz kurz, kam der Samilchlaus auf Besuch.
Die Freude war gross und die Kinder wussten dem schönen Mann mit dem langen Bart viel zu erzählen. «Weisst du Samichlaus auf dem Heimweg achten meine Freundin und ich immer gute aufeinander», meinte ein Mädchen zum Samichlaus. Er war sehr zufrieden und hatte nur lobende Worte für die Kinder. Besonders genoss er, dass sie ihm etwas vorsangen und vorspielten und natürlich an den leuchtenden Laternen. Bevor er wieder weiterzog, schenkte er den Mädchen und Knaben einen «Häli» und die Kinder winkten dem Samichlaus noch lange nach.
Die Besuche, organisiert von der Samichlausgruppe der Pfarrei Sursee, waren mit den Schulleitungen und den Lehrpersonen abgesprochen und die geforderten Hygiene-Massnahmen wurden strikte beachtet. /wm

Jeden Tag ein Türchen öffnen…

Jeden Tag ein Türchen öffnen…

25.11.2020

Am 1. Dezember öffnen sich auf den Webseiten der fünf Pfarreien, Oberkirch, Knutwil/St. Erhard, Geuensee und Sursee mit Schenkon und Mauensee ein Adventstürchen. Hinter den Türchen des Adventskalenders des Pastoralraums Region Sursee begrüssen jeweils Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Katecheten- und Seelsorgeteam zum neuen Tag. Die Überraschung zum Adventsmorgen ist zu finden unter: www.pfarrei-sursee.ch /wm  Aufzeichnung in der Klosterbibliothek

Versammlung in der Pfarrkirche - unter besonderem Stern

Versammlung in der Pfarrkirche - unter besonderem Stern

24.11.2020

«Die heutige Kirchgemeindeversammlung ist eine ganz besondere», meinte Anton Kaufmann zur Begrüssung am vergangenen Montagabend. Tatsächlich schien es, dass die Kirchgemeindeversammlung in der Pfarrkirche unter einem besonderen Stern stand. Denn die 57 stimmberechtigten Anwesenden genehmigten die Rechnung, das Budget und alle weiteren Geschäfte einstimmig. Die Rechnung 2019 schliesst mit einem Überschuss von Fr. 691'229.18 ab und für das Budget 2021 wird ein Ertragsüberschuss von Fr. 9’890.00 prognostiziert. Inge Venetz, Kirchmeierin, zeigte sich entsprechend zufrieden mit dem Ergebnis der Rechnung 2019 und mit den Aussichten für das Jahr 2021./wm

Carla Domingos Kinderreporterin sprach mit  Madelaine Wibom.

Carla Domingos Kinderreporterin sprach mit Madelaine Wibom.

22.11.2020

Die Sängerin und Sopranistin Madelaine Wibom lebt mit ihrer Familie seit einigen Jahren in Horw. Madelaine Wibom sang schon verschiedenste Opernpartien in Opernhäusern in Deutschland, Frankreich, Portugal, Schweden und Spanien. Nebst Auftritten auf den Opernbühnen singt Madelaine Wibom auch an Konzerten oder Liederabenden als Solistin. 2012 erschien die CD Jul (Weihnachten) mit Lucia- und Weihnachtsliedern. Carla Domingos Kinderreporterin für das Pfarreiblatt, sprach mit Madelaine Wibom. Das spannendes Interview ist, zu lesen im Pfarreiblatt Nr 21/wm 

Foto: Seit einigen Jahren singt Madelaine Wibom jeweils am 8. Dezember in der Marienliturgie in der Kapelle Mariazell

Lesung, Fürbitten vortragen, Kommunion spenden

Lesung, Fürbitten vortragen, Kommunion spenden

22.11.2020

Mehr als 650 Jugendliche, Frauen und Männer leisten für die Pfarrei und die Kirchgemeinde freiwillige Arbeit. Oft sind die engagierten Frauen und Männer still und kaum merkbar im Hintergrund tätig. Einige aber, wie Priska Peter aus Schenkon ist Lektorin in der Namen Jesu Kapelle in Schenkon. Lektorinnen und Lektoren tragen während eines Gottesdienstes Lesung und Fürbitten vor und spenden die Kommunion. Priska Peter erzählte dem Pfarreiblatt auch, dass sie in ihrer Wohngemeinde die erste Ministrantin war./wm

Mehr dazu in der Ausgabe des Pfarreiblattes Nr. 21

Goldige Fassade am Vierherrenplatz

Goldige Fassade am Vierherrenplatz

05.11.2020

Herbstlich goldige Ahornblätter werden bald die Fassade des neuen Pfarreizentrums zieren. Einige davon sind bereits vom Himmel gefallen und am Neubau haften geblieben. Jetzt leuchten sie an den rohen Betonwänden./wm

 

 

Segen für die Lebenden und Verstorbenen

Segen für die Lebenden und Verstorbenen

31.10.2020

Das Seelsorgeteam wird auf dem Friedhof Dägerstein an Allerheiligen in einem stillen und innigen Gebet unserer 95 Verstorbenen gedenken und eine Kerze anzünden. Ganz besonders sind wir mit Ihnen allen verbunden und werden um den Segen für alle Lebenden und für unsere Verstorbenen bitten. Um 15.00 Uhr läutet für unsere Verstorbenen das Gesamtgeläut der Pfarrkirche St. Georg. Totengedenkfeier am 1. November, 14.00 Uhr in der Pfarrkirche Sursee ist abgesagt. Die Gottesdienste an Allerheiligen finden zu den üblichen Zeiten in der Pfarrkirche und in den Kapellen Schenkon und Mariazell statt.

 

Kinderfest-Gottesdienst wurde abgesagt

Kinderfest-Gottesdienst wurde abgesagt

25.10.2020

«Leider müssen wir den für heute geplanten Kinderfest-Gottesdienst absagen», meinte Pfarreileiter Claudio Tomassini am Sonntagmorgen zu den Kindern und Eltern vor der Pfarrkirche. Die aktuelle negative Entwicklung der Corona-Pandemie habe die Pfarreileitung dazu bewogen. Einige Mädchen und Knabe waren etwas enttäuscht, doch sie liessen sich mit einer süssen Überraschung vertrösten oder nahmen die Einladung an, in der Kirche eine Kerze anzuzünden. Eine kleine Gruppe, drunter auch einige Familien besuchten dennoch den anschliessenden Sonntagsgottesdienst./wm

Segen für Mensch und Natur

Segen für Mensch und Natur

18.10.2020

In den Gottesdiensten der Pfarrei wurde dieses Wochenende Erntedank gefeiert. Dabei wurden mitgebrachte Früchten, Gemüse, Blumen und selbst gekochte Konfitüre gesegnet. Ein ganz besonderer Moment im feierlichen Gottesdienst am Sonntagvormittag in Sursee war die Taufe von Emilia Luisa. Pfarreileiter Claudio Tomassini begrüsst die Tauffamilie und die Besucherinnen und Besuchern des Gottesdienstes mit den Worten: «Es ist wunderbar, dass wir  Emilia Luisa durch die Taufe in unsere Gemeinschaft aufnehmen dürfen. Ganz im Sinne des Erntedankes und des Segnens von Menschen und Natur, danken wir auch für das Leben von Emilia Luisa und für unser Leben.» Im Gottesdienst waren auch die Jubilarinnen und Jubilare, Menschen der Pfarrei die einen hohen runden Geburtstag feiern, eingeladen. Der Gottesdienst wurde musikalisch begleitet vom Orchester des Handharmonika-Club Dagmersellen und Umgebung. In der kommenden Fastenzeit kann das Gemüse das zum Erntedank vor den Altar gelegt wurde in einer feinen «Freitagssuppe» genossen werden./wm

Ernten ein Erlebnis bei Familie Schlüssel aus Mauensee

Ernten ein Erlebnis bei Familie Schlüssel aus Mauensee

16.10.2020

«Bei der Apfelernte, aber auch wenn die Kirschen reif sind oder das Heu eingefahren wird, sind wir auf die Hilfe der Kinder Kilian, Tamara und Jasmine angewiesen. Auch das gemeinsame Auflesen der Äpfel und das Stapeln der Heuballen immer ein besonderes Erlebnis.» Konrad Schlüssel
Foto Gisela Schlüssel

Budmigers bewirtschaften den Allmendhof in Sursee​

Budmigers bewirtschaften den Allmendhof in Sursee​

16.10.2020

«Wenn wir feststellen wie die Kinder selbstverständlich auf dem Hof, wie beim Schafe füttern oder auf dem Traktor mit anpacken oder wie sie sich in der Schule selbständig zurechtfinden, das sind das für uns schöne Momente.» Priska Budmiger

«Weinlese am Tannberg Schenkon, Krönung des Jahres»

«Weinlese am Tannberg Schenkon, Krönung des Jahres»

16.10.2020

«An Tagen wie heute, wenn Weinlese angesagt ist, bin ich immer sehr dankbar, dass wir wieder eine grosse Zahl von Helferinnen und Helfern im Weinberg begrüssen dürfen» Susanne Vonarburg

Mehr dazu im aktuellen Pfarreiblatt

Herzliches Dankeschön

Herzliches Dankeschön

14.10.2020

Am Dienstagabend lud Edith Felber die freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Caritas Marktes in Sursee zu einem Apéro. «Es freut mich, dass wir uns ein letztes Mal hier treffen können, um euch für die geleistete Arbeit herzlich Danke zu sagen», meinte die ehemalige Leiterin des Caritas Marktes zu den Frauen und Männer. Dann feierten sie ihren Abschied. Denn der Caritas-Merkt wurde, infolge Sparmassnahmen der Caritas Luzern, Ende Juli geschlossen. In den Räumlichkeiten des ehemaligen Marktes hat Caritas Wohnen Sursee ihr Secondhand - Angebot für Spielsachen, Instrumente und Bilder erweitert./wm

Über Glauben sprechen, Erfahrungen diskutieren

Über Glauben sprechen, Erfahrungen diskutieren

11.10.2020

Es war ein festlicher Tag am Sonntag für den pensionierten Diakon Stefan Tschudi, denn der inzwischen geweihte Priester feierte im Beisein seiner Kinder und Grosskinder die Nachprimiz in Sursee. Seit längerer Zeit aber weckte die Theologie immer mehr das Interesse beim Biologen Stefan Tschudi und seit 1998 wirkt er als Diakon. Im ist es wichtig, mit Menschen über Glauben zu sprechen und  Erfahrungen auszutauschen. Anton Kaufmann, Präsident der Kirchgemeinde Sursee gratulierte dem Primizianten und stellte die Frage, was bewegt einen Mann, der exakte Wissenschaft studierte, sich der Theologie zuzuwenden? «Vermutlich ist dies die tiefe Verbundenheit mit der katholischen Kirche und das christliche Leben von Stefan Tschudi, das ihn bewegte Priester zu werden», gab sich Kaufmann überzeugt./wm

Dem Nachfolger des Heiligen Petrus dienen

Dem Nachfolger des Heiligen Petrus dienen

04.10.2020

Soeben wurde im Vatikan in einer feierlichen Zeremonie Gardist Lukas Vonlaufen aus der Pfarrei Sursee vereidigt. Für die 38 vereidigten Gardisten war dies der Höhepunkt in ihrer Gardekarriere. Sie versprachen mit dem Schwur auf die Gardefahne ewige Treue gegenüber dem Heiligen Vater Papst Franziskus sowie seinen rechtmässigen Nachfolgern. Damit bezeugten sie ihre Hingabe, Loyalität sowie den unbedingten Willen, dem Nachfolger des Heiligen Petrus zu dienen./wm

Die feierliche Zeremonie

Abgabe an Krone wird verdoppelt

Abgabe an Krone wird verdoppelt

27.09.2020

Eiskalte Winde pfiffen den Nordfrauen und Nordmännern am Samstag um die Ohren, als sie vor dem Rathaus und der Stadtkirche in Sursee auf ihren König warteten. Der König wurde von den drei Wächtern des Nordens, Ellen, Maria und Jan eingeladen. Denn sie ahnten, dass der schelle und bittere Wetterwechsel für die Nordfrauen und Nordmänner, dem Volk der Ministrantinnen und Ministranten, nach einem warmen und üppigen Sommer karger werden wird. Doch als der König verkündete seine Kornkammern seien leer und forderte: «Die Abgaben an die Krone werden verdoppelt», murrte das Volk. Doch Master Claudio Tomassini konnte schlimmeres verhindern und riet: «Sucht mit dem König, eurem Gast, das Gespräch und findet eine einvenehmliche Lösung!»/wm

Aufbruch nach Winterfelll

Aufbruch nach Winterfelll

27.09.2020

Nach dem Reisesegen zog das Volk nach Winterfell Langenthal BE, in ihre Heimat im Norden. 

Kleinod an Traumhafter Lage

Kleinod an Traumhafter Lage

21.09.2020

Einsegnung der Kapelle