Berichte aus dem Pfarreialltag

Ruth Bossart berichtet über Indien

Ruth Bossart berichtet über Indien

25.02.2020

Am kommenden Wochenende wird Ruth Bossart in den Gottesdiensten der Pfarrei Sursee zu Gast sein. Die Luzernerin war viele Jahre Korrespondentin für das Schweizer Fernsehen in Indien. Ruth Bossart wird über ihre Erfahrungen in Indien berichten. Anlass ihres Besuches ist der Start des diesjährigen Fastenopfer-Landesprojekt der Pfarrei Sursee.
Am Sonntag laden die Pfarrei und die Kirchgemeinde Sursee, nach dem Familiengottesdienst, auf dem Vierherrenplatz zur Grundsteinlegung für das neue Pfarreizentrum ein./wm

Fastenopferprojekt, Start: In den Gottesdiensten in Sursee und Schenkon des Wochenendes vom 29. Februar/ 01. März
Familiengottesdienst, Sursee, Sonntag 10:30 Uhr, eingeladen sind Kinder und Familien ein.
Baustellen-Segen, Vierherrenplatz: Sonntag, 01. März 11.45 Uhr, bei jeder Witterung

We are the world

We are the world

23.02.2020

«Bonjour, Hello und Buongiorno», mit diesen Worten begrüsste der Heinivater die Besucherinnen und Besucher der Narrenmesse. Und er ergänzte: «Die Heinifamilie und die Zunft Heini von Uri freuen sich heute bei Menschen aus Sursee und «us aller Wält» Gast zu sein.» Josef Mahnig meinte zu den Kindern und Erwachsenen: «Ob geschminkt oder ungeschminkt, ob übermüdet oder frisch, ihre alle seid in der Narrenmesse herzlich Willkommen. Während des Gottesdienstes kündigte Pia Brüniger an, dass auch einige Gäste aus aller Welt, wie Emmanuel Macron aus Frankreich oder die erste Päpstin aus dem Vatikan an die Fasnchächtlerinnen und Fasnächtler von Sursee einige frohe Grüsse übermitteln möchten. Die Mädchen und Knaben bedankten sich für die Botschaften jeweils mit dem Song: «We are the world – wa ar the childern». Begleitet wurde der Gottesdienst von den Snozzichöblern Sursee und von Franz Pfister an der Orgel./wm

Am Narrenlaufen brachten…

Am Narrenlaufen brachten…

21.02.2020

D’Chelemüüs – s’Füür för Olympia
en chlini  Chostprob devo:

Lied "s'Frauenjahr"

Mer hend en Frauestreick azönd oond das het es Füürli gäh
ond sie hend das Füür för andri no dis no de wiiter gä.
Aber s’Füürli esch devo Gspickt es het brönnt so lichterloh
das Frauefüürli d‘Sorsi het en Flächebrand los gloo.

Sprüche
D’Omwelt cha mir Danke statt Disu tueni Bleifrei tanke.
s’Schlechte Gwüsse lod mi in Rueh sit i nor no Fleisch ise vonere Veganer-Chueh.
Ond ich ese kei Bohne das duet s’Klima riesig schone.
Dass i cha mit eme ökologische Fussabdruck omelaufe, bin i extra chlineri Schueh go chaufe.
Aber was macht Schwiz mit de Toblerrone, wenn s’Matterhorn isch „Oben ohne“?
Ei Vorteil hed di Klimaveränderig för Jung ond Alt: gheisch sicher nömm in e Gletscherspalt.

Und für d’Chelemüüs hets en richtig lute, närrische Applaus gä!

Buntes, närrisches Kindertreffen

Buntes, närrisches Kindertreffen

20.02.2020

Am Schmutzigen Donnerstag lud der Spatzentreff Sursee zum närrischen Kindertreffen ins Städlti Sursee. Die Kinder, pardon, die kleinen Narren «us aller Wält» fanden Spass an den verschiedenen Posten mit Pfeil- und Büchsenschiessen, mit Suchen und Knobeln. Spass fanden sie auch an den wirbelnden Konfettis. Interesse weckten das Treiben auf der grossen Bühne mit einem Zauberer und farbig, lauten Guugen. Farbig und froh wurde auch der Heinivater empfangen. Zum Schluss gab es einen Gratis-Zvieri. Die Verantwortlichen des Spatzentreff Sursee, zusammen mit den Diebetormtöibelern, gestalteten zur grossen Freude der Mädchen und Knaben und auch einigen Erwachsenen dieses Jahr wieder ein lässiges Programm!/wm

Regionale Kirchenratsversammlung tagte erstmals

Regionale Kirchenratsversammlung tagte erstmals

16.02.2020


An der ersten Regionalen Kirchenratsversammlung vom 13. Februar wurden Thomas Arnet als Präsident und Judith Dobler als Vizepräsidentin der Regionalen Kirchenratsversammlung, sowie der Vorstand des Kirchgemeindeverbandes Region Sursee gewählt. Die Mitglieder der Kontrollstelle werden gemäss Statut durch die Verbandskirchgemeinden bestimmt. Die Kirchgemeinde Sursee ist durch Philipp Vogel vertreten. An der Kirchenratsversammlung wurde auch das Budget 2020, mit einem Aufwand und einem Ertrag von Fr.1698200.—, gutgeheissen.
Das Statut
 des Kirchgemeindeverbandes der Region Sursee definiert, dass die ordentliche regionale Kirchenratsversammlung mindestens einmal jährlich stattfindet. Im Statut sind auch die Aufgaben der Regionalen Kirchgemeindevesammlung und des Vorstandes des Kirchgemeindeverbandes geregelt. Das Statut ist mit der Zustimmung durch die Kirchgemeindeversammlungen von Geuensee, Knutwil, Nottwil, Oberkirch und Sursee seit 01. Januar 2020 in Kraft.

Gewählt wurden:
- In den Vorstand des Kirchgemeindeverbandes Region Sursee: Kirchgemeinde Knutwil/St. Erhard, Nadia Bühlmann und Thomas Arnet; Kirchgemeinde Sursee, Inge Venetz und Anton Kaufmann (Präsident); Kirchgemeinde Geuensee, Sandra Murer und Adrian Wismer; Kirchgemeinde Nottwil, Judith Dobler und Monika Burri; Kirchgemeinde Oberkirch, Miriam Broger und Karl Sennhauser; Von Amtes wegen Claudio Tomassini, Pastoralraumleiter
In die Leitung der Regionalen Kirchenratsversammlung: Präsident: Thomas Arnet, Knutwil; Vizepräsidentin: Judith Dobler, Nottwil
- Die Kontrollstelle setzt sich durch Mitglieder der Rechnungskommissionen jeder Verbandskirchgemeinde zusammen und werden von den Verbandskirchgemeinden bestimmt. Die Kontrollstelle konstituiert sich selbst./wm

Marcel Bregenzer – herzlich willkommen

Marcel Bregenzer – herzlich willkommen

16.02.2020

Lieber Marcel

Im August 2019 wurdest du nach vielen Jahren als Pfarreileiter der Pfarrei Geuensee pensioniert. Du hast anschliessend eine kleine Aushilfe in der Pfarrei Hochdorf angenommen und es einfach auch einmal etwas ruhiger genommen. Nach dieser kurzen Auszeit beginnst du am 1. März in einem 30%-Pensum als Diakon deine Tätigkeit im Pastoralraum Region Sursee.
Du wirst in den fünf Pfarreien des Pastoralraums Region Sursee in Zukunft Gottesdienste feiern und predigen. Du wirst Trauerfamilien begleiten, Beerdigungen gestalten und auch für Hochzeiten zur Verfügung stehen. Neben kleineren Spezialaufgaben wirst du im Pastoralraum die pensionierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleiten. Du startest am Wochenende vom 7. und 8. März in den Gottesdiensten in der Pfarrei Sursee. Herzlich willkommen! /Pastoralraumteam

Frische Luft für den Heinivater

Frische Luft für den Heinivater

11.02.2020

Am Dienstag genossen die Pensionierten der katholischen Pfarrei und der reformierten Kirchgemeinde Sursee am Fasnachtsball einen fröhlichen und unvergesslichen Nachmittag! Der Höhepunkt war der Besuch des Heinivaters und der Heinimame. Als Dank brachten ihm Pöstlerinnen und Pöstler «us aller Wält» Pardon us em Einsiedlerhof ein riesiges Paket. Gespannt wurde das Geschenk geöffnet und zum Vorschein kamen, zur Freude der Anwesenden farbige Ballone und wie zu erfahren war, mit feinster Surseer Luft gefüllt. Die Pensionierten genossen auch die Lieder und Tänze der Mädchen und Knaben vom Schulhaus Neufeld./wm

Feuerwehr Region Sursee - Agatha-Feier

Feuerwehr Region Sursee - Agatha-Feier

09.02.2020

Am Freitag feierte sich die Feuerwehr Region Sursee und das zu gutem Recht. «Was die Frauen und Männer als Milizfeuerwehrleute über das ganze Jahr leisten, ist beachtenswert und verdient Anerkennung und Respekt», gab sich Kommandant Marcel Zihlmann überzeugt. «Die Agatha – Feier bietet auch die Gelegenheit, uns kurz Zeit zu lassen, über uns und unsere Einsätze nachzudenken.» Mit diesen Worten lud Pfarrer Ulrich Walther die Kolleginnen und Kollegen der Feuerwehr zur ökumenischen Besinnung ein. Josef Mahnig erinnerte: «Immer dann, wenn Feuer im Dach ist, gilt es Ruhe zu bewahren und zu überlegen.» Die nötige Kraft dazu wünschte er den Feuerwehrleuten, sei dies auf dem Brandplatz oder privat./wm

Präsident und Vorstand sind nominiert

Präsident und Vorstand sind nominiert

03.02.2020

Bis zum Eingabeschluss vom 3. Februar 2020 sind beim Vorsteher der Arbeitsgruppe Zusammenarbeit Kirchgemeinden Pastoralraum Region Sursee, Toni Gubitosa, Kirchenratspräsident Oberkirch die Nominationen eingereicht worden.
Weitere Informationen zur regionalen Kirchenratsversammlung des Kirchgemeindeverband Region Sursee vom Donnerstag 13. Februar 2020, 20:00 Uhr, Pfarreiheim Sursee siehe Einladung unter:
https://1drv.ms/u/s!Avau8YSDRZ... /wm 

Dank an Isabelle Deplazes:

Dank an Isabelle Deplazes:

01.02.2020

An der 134. Generalversammlung des Kirchenchors Sursee stand der Wechsel des Präsidiums im Zentrum. Präsidentin Isabelle Deplazes übergab nach neunjähriger Tätigkeit das Amt an Chormitglied Esther Lang. Chorleiter Peter Meyer verdankte die grosse und unermüdliche Arbeit von Isabelle Deplazes. Er erinnerte insbesondere an die Jubiläumsfeiern mit einmaligen Konzerten: «Venezia» und «Weltenwandel». Anton Kaufmann, Kirchenratspräsident meinte zu Isabelle Deplazes: «Ich danke dir für die Zeit, die du uns geschenkt hast.»
Im Ausblick auf das Jahresprogramm 2020 informierte Peter Meyer, dass der Kirchenchor gemeinsam mit weitern Chören und dem Orchester Sursee-Sempach in Erinnerung an den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven im November die Messe in C-Dur und Orchestermusik aufführen wird./wm

Journalist, Redaktionsleiter, Verleger - Georges Achermann

Journalist, Redaktionsleiter, Verleger - Georges Achermann

29.01.2020

Er war Journalist, Redaktionsleiter, Verleger – nun gibt er sein letztes «Ämtli» ab. Georges Achermann hat den Presseplatz Sursee wie nur wenig andere mitgestaltet und geprägt. Dominique Moccand

Foto: Als Redaktionsleiter des Surseer Pfarreiblatts verantwortete Georges Achermann in 29 Jahren 641 Ausgaben, hier gebunden in Jahrbüchern. Foto Ana Birchler-Cruz/SurseerWoche

Mehr dazu siehe unter: https://www.surseerwoche.ch/ar...

Morgen erscheint die letzte Nummer die unter der Verantwortung von Georges Achermann entstanden ist. Merci Georges!/wm

Kirchgemeindeverband erstmals Wahlen

Kirchgemeindeverband erstmals Wahlen

26.01.2020

Am Donnerstag, 13. Februar findet die erste Regionale Kirchenratsversammlung des kath. Kirchgemeindeverbandes Region Sursee statt. Die Kirchenratsversammlung ist, vergleichbar mit einer Kantonsratssitzung, öffentlich. Wahl- und stimmberichtigt sind gemäss dem Statut die delegierten Kirchenrätinnen und Kirchenräte der jeweiligen Kirchgemeinden. Für den Vorstand des Verbandes können Kirchenrätinnen und Kirchenräte, aber auch Mitglieder der jeweiligen Kirchgemeinden kandidieren. 

Bis zum 25. Januar 2020 sind folgende Personen nominiert: Kirchgemeinde Knutwil/St. Erhard: Nadia Bühlmann und Thomas Arnet; Kirchgemeinde Sursee: Inge Venetz und Anton Kaufmann; Kirchgemeinde Geuensee: Sandra Murer und Adrian Wismer; Kirchgemeinde Nottwil: Judith Dobler und Monika Burri; Kirchgemeinde Oberkirch: Miriam Broger und Karl Sennhauser. Als Präsident des Vorstandes ist Anton Kaufmann, Sursee und als Präsident der Kontrollstelle Thomas Arnet, Knutwil/St. Erhard nominiert.

Foto: Projektabschluss Pfarreizentrum OASE, Knutwil

Regionale Kirchenratsversammlung: Donnerstag, 13. Februar, 20.00 Uhr im Pfarreiheim Sursee, Dägersteinstrasse 1

Mer wend Fründe si…

Mer wend Fründe si…

26.01.2020

Mit diesem Lied eröffneten die Mädchen und Knaben, die dieses Jahr erstmals zum Tisch des Herrn geladen sind, den Singgottesdienst. Am vergangenen Sonntag waren sie mit ihren Familien zum Gottesdienst in die Klosterkirche eingeladen. Musikalisch begleitet durch Gabriela Wildeisen, sangen die Kinder Lieder, die sie auf dem Weg zum Weisssonntag begleiten werden. «Mer wend Fründe si» ist auch das Thema, das die Mädchen und Knaben für ihr Fest wählten. /wm 

Christliche Kirche ist eine liebende Kirche

Christliche Kirche ist eine liebende Kirche

26.01.2020

«Heute werden wir von einem ökumenischen Kirchenchor begleitet», meinte Josef Mahnig zur Begrüssung. Im Rahmen der ökumenischen Woche für die Einheit der Christinnen und Christen sangen der reformierte und der katholische Kirchenchor unter der Leitung von Katrin Lüthi und Peter Meyer gemeinsam beschwingte Lieder aus «neues Singen in der Kirche». Gestaltet wurde der Gottesdienst in der katholischen Pfarrkirche durch den reformierten Pfarrer Uli Walther und Josef Mahnig. Uli Walther erinnerte in seinem Predigtwort an die Bedeutung der Einheit der Christinnen und Christen und unterstrich die Wichtigkeit des sozialen und christlichen Zusammenlebens./wm

​Wir haben unser Ziel erreicht

​Wir haben unser Ziel erreicht

25.01.2020

72 Bäume und Sträucher in 72 Stunden zu verkaufen und zu pflanzen war unser Ziel. Dies konnten wir Dank eurer Hilfe erreichen. Wir bedanken uns bei jedem Spender, bei jedem der für uns Werbung gemacht hat und jedem einzelnen, der zu dieser erfolgreichen Aktion beigetragen hat. Danke! Pfadi St. Martin Sursee/wm

Louis Gut «Der Zweifler»

Louis Gut «Der Zweifler»

24.01.2020

Am Donnerstag besuchte Mitarbeitende der Pfarrei und des Pastoralraums Region Sursee im Sankturbanhof die Ausstellung von Louis Gut. Hanspeter Bisig wusste auf der Führung durch die Ausstellung einiges über die Person Louis Gut und die gesellschaftliche und politische Situation zur damaligen Zeit in der der Stadt und Region Sursee zu berichten. Auf besonderes Interesse stiessen das Thema «Der Zweifler», der Kirchenaustritt von Louis Gut und seine Tagebücher./wm 

Sankturbanhof Sursee: LOUIS GUT NONKONFORMIST QUERDENKER SÜNDENBOCK 24. November 2019 - 15. März 2020

Solidarität für Mutter und Kind

Solidarität für Mutter und Kind

20.01.2020

Die Gottesdienste in der Pfarrei Sursee vom vergangenen Wochenende standen ganz im Zeichen des Solidaritätsfonds für Mutter und Kind, SOFO. Liliane Parmiggiani, Mitglied der Geschäftsstelle des Schweizerischen Katholischen Frauenbundes, informierte darüber, wann und wie geholfen wird./wm

Pension - ein grosser Sprung​​

Pension - ein grosser Sprung​​

18.01.2020

Am Samstagabend waren die Pfarreiangehörigen, die in diesem Jahr das Pensionsalters erreichen werden, zu einem Treffen eingeladen. «Der Schritt in die Pension ist eigentlich ein anspruchsvoller Jump», meinte Martina Helfenstein zur Begrüssung der Pensionierten im Klostergarten. Vorerst wurde auf Einladung der Freiwilligengruppe Pensionierte der Pfarrei gemeinsam auf den «Jump» angestossen. Dann bot sich die Gelegenheit persönlich über Rückschau und Ausschau nachzudenken oder auszutauschen. Besonders geschätzt wurden das Erlebnis am Feuer und die gemeinsamen Gespräche./wm

«Jakobs-Jingle» ein neues Glockenspiel

«Jakobs-Jingle» ein neues Glockenspiel

17.01.2020

Am kommenden Sontag 19. Januar 2020 nach dem 13:00 Uhr Stundenschlag wird ein neues Glockenspiel zu hören sein, denn «Jakobs-Jingle» wird erstmals abgespielt. Eine Kostprobe hat verraten, es ist ein frohe Geburtstagsmelodie. «Jakobs-Jingle»wurde von Andreas Widmer, Chorleiter des Männerchors Sursee komponiert. Das Glockenspiel ist eine Spende der Familie Muri Sursee, zum 90. Geburtstags des Seniors Jakob Muri. Und das Geburtstagskind freut sich sehr./wm

«Ein bisschen glück gehört dazu»

«Ein bisschen glück gehört dazu»

14.01.2020

Bei den Pensionierten der Pfarrei Sursee ist das jährliche Preisjassen sehr beliebt. Gegen siebzig Frauen und Männer trafen sich am Dienstag im Pfarreiheim und kaum hatten sie Platz genommen wurde gemischt, ausgegeben und das Spiel begann. Nach drei Runden wurde abgerechnet und die die Punkte addiert. Als Jassmeisterin wurde Bertha Heller aus Schenkon mit 1254 Punkten erkoren. Auf Platz zwei ist Theres Elmiger und auf Platz drei Emilie Emmenegger. Auch diese beiden Frauen kommen aus Schenkon. Zufrieden meinte Theres Elmiger die zweitplatzierte Theres Elmiger: «Ein bisschen Glück gehört dazu.»/wm