Berichte aus dem Pfarreialltag

Taufgelübde-Erneuerung in Schenkon

Taufgelübde-Erneuerung in Schenkon

11.11.2019

Ina Stankovic begrüsste am Sonntag die Kinder, Eltern und Gäste in der Kapelle Schenkon mit den Worten: „Mit Freude erinnern wir uns an die Taufe, aber auch daran, dass wir alle, grosse und kleine Menschen, ganz eigene Fähigkeiten und Stärken besitzen.“ Eines der Mädchen meinte dazu: „Mir gefällt ganz besonders Mathemathik, Deutsch und Stricken.“ Der Höhepunkt der Feier war das anzünden der Taufkerze an der Osterkerze und mit brennender Kerze empfingen die Mädchen und Knaben den Segen./wm

Taufgelübde-Erneuerung der Erstkommunionkinder

Taufgelübde-Erneuerung der Erstkommunionkinder

10.11.2019

Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Erstkommunion ist das feiern der  Taufgelübde-Erneuerung. Zum Familiengottesdienst mit den Erstkommunionfamilien in der Pfarrkirche Sursee brachten die Erstkommunionkinder aus Sursee und Mauensee ihre Taufkerze mit. Nach dem die Mädchen und Knaben ihre Kerze an der Osterkerze entzündet hatten, versammelten sie sich mit brennender Kerze um den Taufstein. „In diesem Moment erinnern wir uns an eure und unsere Taufe als Zeichen der Verbundenheit mit Gottes Licht und in der Pfarreigemeinschaft.“/wm

Segel setzen - Pastoralraum ist eröffnet

Segel setzen - Pastoralraum ist eröffnet

07.11.2019

Mit dem positiven Entscheid an der Kirchgemeindeversammlung Nottwil vom 6. November haben alle fünf Kirchgemeinden: Nottwil, Oberkirch, Geuensee, Knutwil-St.Erhard, und Sursee dem Kirchgemeindeverband Region Sursee zugestimmt. «Piste frei und Segel setzen, Damit kann der Pastoralraum Region Sursee definitiv eröffnet werden», zeigt sich Pastoralraumleiter Claudio Tomassini sehr zufrieden.  Claudio Tomassini bedankt sich bei allen Mitgliedern den Kirchgemeinden und den Mitbeteiligten an der Planung de Pastoralraums für das Mitdenken, das Mitschaffen und Mitbeten.
Am Sonntag, 1. Dezember, 10:30 Uhr, sind alle Kinder Erwachsenen und Gäste der fünf Pfarreien zum frohen Fest und Familiengottesdienst in die Stadthalle Sursee eingeladen./wm

Foto: Pastoralraumleiter Claudio Tomassini stellt sich an der Kirchgemeinde von Sursee den Fragen zum Pastoralraum

Schifffahrt auf den Vierwaldstättersee für Rita Süess

Schifffahrt auf den Vierwaldstättersee für Rita Süess

06.11.2019

Am Mittwoch, 6 November wurde im Schulgottesdienst am  Patrozinium Rita Süess Sakristanin der Kapelle Tann verabschiedet. «Still und bescheiden hat sie über all die Jahre die Kapelle gepflegt und mit viel Liebe mit Blumen aus dem eigenen Garten geschmückt», meinte Walter Bühlmann im Gottesdienst. Die Kinder der Basistufe Tann wünschten der Sakristanin gute Gesundheit, viel Spass, viele Besuche, eine gute Zeit im Garten und vieles mehr.
Hanspeter Wyss, Kirchgemeindeschreiber, bedankte sich im Namen des Kirchenrates ganz herzlich und lud Rita Süess auf eine Schifffahrt auf den Vierwaldstättersee ein./wm

Ja zum Kirchgemeindeverband

Ja zum Kirchgemeindeverband

05.11.2019

Mit einem klaren Ja zum Kirchgemeindeverband Region Sursee stellten die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger am Montagabend die Weichen für die Zukunft. Auch der Voranschlag 2020 mit einem Aufwand von Fr. 5‘767'860, einem Ertrag von Fr. 5‘773‘460 und mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 5‘600 wurde angenommen. Pfarreileiter Claudio Tomassini bedankte sich ganz herzlich für die klare Zustimmung: «Am 1. Dezember am Fest zum Start des Pastoralraums werden wir spüren: unsere Kirche lebt.» Auch Anton Kaufmann zeigte sich erfreut, dass dieser Schritt in die Zukunft klar gutgeheissen wurde./wm

Tanja Metz übernimmt Redaktionsleitung

Tanja Metz übernimmt Redaktionsleitung

29.10.2019

Der Kirchenrat Sursee hat am vergangenen Samstag Frau Tanja Metz für die Stelle Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation gewählt. Die Wahl erfolgte auf Empfehlung der Wahlvorbereitungskommission. Frau Metz wird ab 1. Februar 2020 drei Aufgabenbereiche übernehmen:

  • 50% für die Redaktionsleitung des Surseer Pfarreiblatts. Sie wird die Nachfolgerin von Georges Achermann. Er hat seit 29 Jahren, seit der Gründung des Pfarreiblattes die Herausgabe als Redaktor weitgehend geprägt.
  • 10% Zuständigkeit für die Öffentlichkeitsarbeit im künftigen Pastoralraum und damit die Gestaltung einer gemeinsamen «Pastoralraum-Doppelseite» für die Pfarreiblätter und Gemeindenachrichten.
  • 20% stehen Frau Metz zur Verfügung, den Kirchenrat Sursee in den Aufgaben Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation zu begleiten.

Tanja Metz ist in Deutschland geboren und hat in Eichstätt Religionspädagogik und kirchliche Bildungsarbeit studiert. Seit 2006 arbeitet sie als Jugendseelsorgerin und Redakteurin des Pfarreiblatts in der Kirchgemeinde Kriens und ist da seit 2013 Bereichsleiterin Kommunikation. Tanja Metz wird ihre neue Aufgabe per 1. Februar 2020 antreten. Schon heute heissen wir Frau Metz im Pastoralraum und in der Pfarrei Sursee herzlich willkommen. Ein grosses Dankeschön gebührt Georges Achermann für seine professionelle Arbeit während fast drei Jahrzehnten und für die Bereitschaft, Frau Tanja Metz in die Aufgabe der Redaktionsleitung einzuführen. 

Da nach dem Wahlentscheid die Pfarreiblätter bereits im Druck waren, erfolgt die Information an den aktuellen Versammlungen der Kirchgemeinden und über die Homepages der Pfarreien des Pastoralraums Region Sursee./Redaktion Pfarreiblatt Sursee

 

 

 

Gekonnte, geniale Improvisationen

Gekonnte, geniale Improvisationen

28.10.2019

Am Sonntagabend lud die Pfarrei St. Georg zum Konzert in die Kapelle Namen Jesu nach Schenkon ein. Die Besucherinnen und Besucher erlebten mit Virtuose Jermaine Sprosse eindrückliche und leidenschaftliche Klaviermusik im Stil des späten 18. Jahrhunderts. Denn Jermaine Sprosse verband mit seinem kontrastreichen Programm gekonnt und genial Improvisation und Komposition von Klaviermusik, wie die Polonaise in e-Moll und Wünsche des Publikums. Für diesen Abend mit Spannung und Leidenschaft bedankten sich die Besucherinnen und Besucher ganz herzlich./wm

Mit Freude Brot und Wein auftischen

Mit Freude Brot und Wein auftischen

27.10.2019

In einem feierlichen Gottesdienst wurden heute Sonntag in der Pfarrkirche Sursee 15 neue Ministrantinnen und Ministranten aufgenommen. «Jesus geht es darum, dass wir zueinander schauen, einander Sorge tragen und das bedeute auch hin stehen», meinte Claudio Tomassini, in seiner Festpredigt. So sei es immer ein schöner Moment, wenn Ministrantinnen und Ministrantinnen auch beim Altar hin stehen und Würdig mit Freude Brot und Wein auftischen. Für diese Arbeit bedankte er sich bei den Ministrantinnen und Ministrantinnen und den Leiterinnen und Leitern ganz herzlichen./wm

 

Ein bisschen ist das meine Kapelle

Ein bisschen ist das meine Kapelle

25.10.2019

Seit 1991 ist Rita Süess Sakristanin der Kapelle Tann. Still und bescheiden hat sie über all die Jahre die Kapelle gepflegt und mit Blumen aus dem eigenen Garten geschmückt. Am Tag des Karl Borromäus wird sie ihr Amt weitergeben. «Vor 27 Jahren übernahm ich von meiner Schwiegermutter die Aufgabe als Sakristanin der Kapelle Tann», beginnt Rita Süess spontan zu erzählen und zündet, wohl wie gewohnt, in der Kapelle als erstes die Osterkerze an.

Dank für reiche Ernte

Dank für reiche Ernte

21.10.2019

Am Wochenende wurde in den Gottesdiensten der Pfarrei Sursee die reiche Ernte des Sommers und des Herbstes mit einem Dank gewürdigt. Im Familiengottesdienst brachten die Kinder Gemüse und Früchte zum Alter. Schon vor dem Gottesdienst brachten Kinder und Erwachsene, Früchte, Gemüse, Konfitüre, Gewürze, Brot und Blumen zur Segnung zum Altar. «Diese Gaben erinnern uns daran, danke zu sagen für die reiche Ernte, die auch dieses Jahr wieder auf vielen Feldern und in Gärten eingebracht wurde.» Mit diesen Worten begrüsste Pia Brüniger die Kinder und Erwachsenen zum Familiengottesdienst./wm

Mit Inés Perez aus Guatemala verbunden

Mit Inés Perez aus Guatemala verbunden

21.10.2019

«Mit diesen Maispflanzen fühlen wir uns mit Inés Perez aus Guatemala verbunden», meinte Claudio Tomassini zur Begrüssung im Gottesdienst in Schenkon. Zum Erntedank zierten wunderschöne, kräftige Maispflanzen den Gottesdienstraum. Die Maiskörner waren ein Geschenk von Inés Perez aus Guatemala, sie war am 9. und 10. März 2019 in den Gottesdiensten in der Pfarrei St. Georg unser Fastenopfer-Gast. Der Gottesdienst wurde von einem Ensemble des Musikvereins Schenkon mitgestaltet./wm

Aufgaben des Pastoralraums sicherstellten

Aufgaben des Pastoralraums sicherstellten

18.10.2019

Auf den 01. Januar 2020 schliessen sich die katholischen Pfarreien von Geuensee, Knutwil-St.Erhard, Nottwil, Oberkirch und Sursee zum Pastoralraum Region Sursee zusammen. Die Kirchgemeinden planen zu diesem Start den Kirchgemeindeverband Region Sursee. Am Freitagabend stellten Inge Venetz, Kirchmeierin, und Anton Kaufmann, Präsident des Kirchenrates, im Rahmen einer Informationsveranstaltung die Aufgaben und Organisation des Kirchgemeindeverbandes Region Sursee vor. Kaufmann wies einleitend darauf hin: «Dem Verband mit den Kirchgemeinden Geuensee, Knutwil-St.Erhard, Nottwil, Oberkirch und Sursee kommt die wichtige Aufgabe zu, die Wahrnehmung der gemeinsamen Aufgaben im Pastoralraum sicherzustellten.» Die Ausführungen stiessen auf grosses Interesse bei den Anwesenden.
Das Statut des Verbandes wird den Mitgliedern der Kirchgemeinden in den kommenden Kirchgemeindeversammlungen, in der Kirchgemeinde Sursee am Mo, 4. November 2019, zur Verabschiedung vorgelegt./wm  

 

 

Brändi Dog – Glück, Taktik und Strategie

Brändi Dog – Glück, Taktik und Strategie

16.10.2019

«Das Brändi Dog bietet nicht nur ein tolles Spielvergnügen, es liegt im Trend und beim Spielen ist für Spannung gesorgt.» Diesem Aufruf des Frauenbundes Sursee und Umgebung folgten einige Frauen und so gelang es, am Mittwochabend im Refektorium des Klosters Sursee vier Teams zusammen zu stellen. Der gesellige Spielabend wurde mit einem feinen Stück hausgemachtem Kuchen und Kaffee abgerundet./wm

Spielabend Brändi Dog, Refektorium, Kloster Sursee, Montag, 27. Januar 2020, 19:00 Uhr


Stimmung mit Füürwehrchörli Willisau

Stimmung mit Füürwehrchörli Willisau

15.10.2019

Die Pensionierten der Pfarrei St. Georg erlebten heute Dienstag einen Unterhaltungsnachmittag mit Stimmung und Spass. Denn das Füürwehrchörli Willisau wusste mit «d seel lo bambele lo» und weitern Liedern zu begeistern und der Applaus war kräftig und herzlich./wwm

Defekte Gegenstände in Schuss bringen

Defekte Gegenstände in Schuss bringen

14.10.2019

Am kommenden Samstag versuchen freiwillig engagierte Reparateurinnen und Reparateure im Kloster Sursee defekte Gegenstände wieder in Schuss zu bringen./wm

Reparier Café, Sa 19. Oktober, 9 bis 15 Uhr,

Die Zeit sei reif

Die Zeit sei reif

07.10.2019

Die Wälder im Amazonas brennen. Eine ökologische Katastrophe. Seit Jahren setzt sich der ehemalige Amazonas-Bischof Erwin Kräutler für den Regenwald und die Rechte der indigenen Bevölkerung ein. Nun fordert er in seinem neuen Buch, auch die römisch-katholische Kirche zu erneuern. Diesen Oktober findet die Amazonas-Synode statt. Bei den Vorbereitungen war auch Erwin Kräutler mit dabei. Was er sich von der Synode erhofft, hält er in seinem Buch fest: «Erneuerung jetzt; Impulse zur Kirchenreform aus Amazonien». Die Zeit sei reif, schreibt er – Zeit für geweihte Frauen und verheiratete Priester in der römisch-katholischen Kirche./SRF Kultur

https://www.srf.ch/sendungen/p...

Vierherrenplatz Herausforderungen am Baugrund

Vierherrenplatz Herausforderungen am Baugrund

07.10.2019

Wegen schwierigen Baugrundverhältnissen wird der Bezugstermin des Pfarreizentrum voraussichtlich ins Frühjahr 2021 verschoben. «Denn die Arbeiten am Baugrund des Vierherrenplatz sind sehr herausfordernd», erläutert Adrian Mehr Kirchenrat, Ressort Bau / Liegenschaften.
Nach wie vor ist es spannend einen Blick in die Grube am Vierherrenplatz zu werfen, denn es ist eindrücklich, mit welcher Präzession von schwindelnder Höhe, Arbeiten wie das Giessen von Betonsäulen und -Wänden koordiniert und ausgeführt werden./wm 

Aufbruch - in die Zukunft

Aufbruch - in die Zukunft

06.10.2019

Am 01. Januar 2020 schliessen sich die katholischen Pfarreien von Geuensee, Knutwil-St.Erhard, Nottwil, Oberkirch und Sursee im Pastoralraum der Region Sursee zusammen. Dem Kirchgemeindeverband Region Sursee, zwischen den jeweiligen Kirchgemeinden des Pastoralraums, kommt dabei eine wichtige Rolle zu./wm

Information zum Statut Kirchgemeindeverband, Kirchgemeinde Sursee, Freitag, 18. Oktober, 19.30 Uhr; Refektorium  Kloster Sursee 


https://pfarrei-sursee.ch/perch/resources/download/entwurf-statut-kirchgemeindeverband-region-surseefinal-002.pdf

Good morning everybody

Good morning everybody

30.09.2019

Am Samstagmorgen starteten die Ministrantinnen und Ministranten mit ihrer eigenen «Mini-Air» zu einer achttägigen Weltreise. Schon die ersten Destinationen, Illgau, USA und Schweden zeigten, diese Reise wird anspruchsvoll, aber spannend. Am Sonntagmorgen tönte es aus den Lautsprechern: «Good morning everybody, we are landing in USA» und die Flugpassagiere wurden von der Sonne und von Kuhglockenklängen begrüsst. Nebst Sport und Kultur stand auch ein Besuch bei den Indianern auf dem Programm. Eine grosse Schwedenfahne verriet, die Mini-Air ist in Schweden gelandet./wm

 

In 8 Tagen um die Welt

In 8 Tagen um die Welt

29.09.2019

Mit der Mini-Air in acht Tagen um die Welt, das ist das Ziel der Ministranten von Sursee und am Samstagmorgen sind sie nach Illgau SZ aufgebrochen. Doch bevor sie starten konnten, trafen sich die Ministrantinnen und Ministrantinnen zum Reisesegen in der Kirche. Bevor sie zum Flug starteten, wurden Rucksack, Tickets und selbst die Schuhe überprüft. Doch vor dem Start fand eine Leiterin ihr Ticket nicht und so musst ein neues organisiert werden. Ob es gelungen ist kurz vor dem Flug eines aufzutreiben, das werden wir sicher später erfahren./wm