Firmweg

Firmweg 17plus

Jedes Jahr machen sich zwischen 60-80 Jugendliche aus Sursee und Umgebung auf den Firmweg 17plus. Auf diesem Firmweg lernen die Firmanden die Kirche und ihre eigene Position dazu kennen. In Firmgruppen werden Fragen des Glaubens und des Lebens diskutiert. Die jungen Erwachsenen werden zum Firmweg eingeladen, wenn sie 17 Jahre jung sind. Das Sakrament der Firmung erhalten sie mit 18 Jahren.

Vom Kinderglauben zum Erwachsenenglauben

Nachdem die Eltern bei Taufe und Erstkommunion entschieden haben, den Kindern Segen und Gemeinschaft mit auf den Lebensweg zu geben, stellen sich die jungen Menschen an der Schwelle zum Erwachsenen andere und neue Fragen. Auf dem Firmweg steht nun der Zugang zum Glauben als junge Erwachsene im Zentrum. Dieser wird somit zur eigenen Position, die aus dem Erlebten, Gehörten, Wissen aus der Geschichte und Diskussionenmit anderen Menschen erarbeitet werden muss.

Bewusst entscheiden

Firmung heisst wortwörtlich Stärkung: „Mit der Firmung wird die Kraft des Geistes verliehen, der einem in Glauben und Leben stärken und stützen soll, damit man als getaufter und gefirmter Mensch Verantwortung tragen kann.“ Mit dem Ja zur Firmung sagen die jungen Erwachsenen Ja zu sich selber, zu ihren Stärken und Schwächen, zu Fähigkeiten, Talenten und Schwächen.

Leitung Firmweg

Fabrizio Misticoni
Bereichsleiter Jugend
041 926 80 65
E-Mail

Pia Brüniger - von Moos
Seelsorgerin
041 926 80 62
Email