Pfarreirat

2016/17 – Ein Brachjahr für den Pfarreirat

Ein alter Brauch der Kapuziner im Kloster Sursee wird noch heute weitergeführt: Jedes Jahr gibt es eine Brachzeit für einen Teil des Gartens. Dieses Gartenstück wird der Natur überlassen, nicht bebaut. Das Feld für ein Jahr brach liegen lassen – früher auch eine alte Tradition der Bauern. Ruhen lassen, damit in dieser Zeit neues Leben entstehen kann, Kraft für Neues sich sammelt. So will auch der Pfarreirat für ein Jahr die bisherige Arbeit ruhen lassen und den Blick in die Zukunft wenden.

Lesen Sie dazu die Information vom Pfarreiblatt Nr. 21 – 2015.

Kontaktperson für den Pfarreirat während des Brachjahres:

Josef Greter
Chäsirain 2
6214 Schenkon
041 921 51 27
jgreter@solnet.ch